03.03.2020Europäischer Unternehmensförderpreis

Bis 9. April 2020 bewerben

Der deutsche Vorentscheid ist gestartet! Bis zum 9. April 2020 können sich innovative und inspirierende Unterstützer von Unternehmergeist und Unternehmertum für den Europäischen Unternehmensförderpreis bewerben.

Der Europäische Unternehmensförderpreis (European Enterprise Promotion Awards) der EU-Kommission prämiert herausragende Leistungen von Behörden und öffentlich-privaten Partnerschaften. Das RKW Kompetenzzentrum führt den deutschen Vorentscheid des Wettbewerbs durch.

Nationale, regionale oder lokale Behörden, Bildungseinrichtungen und Wirtschaftsorganisationen sowie öffentlich-private Partnerschaften aus allen EU-Mitgliedsstaaten einschließlich Island, Norwegen, Serbien und der Türkei können am europäischen Wettbewerb teilnehmen. Insgesamt bewerben sich jedes Jahr rund 350 Organisationen bzw. Projekte für die nationalen Vorentscheide. Etwa 30 davon qualifizieren sich für den Wettbewerb auf europäischer Ebene.

Alle Kandidaten, die von ihrem Land für den Europäischen Unternehmensförderpreis nominiert werden, werden zur Preisverleihung in Berlin im November 2020 eingeladen. Ihre Reise- und Übernachtungskosten werden von der Europäischen Kommission übernommen. Vor Ort erhalten sie ein Zertifikat der EU-Kommission und haben die Möglichkeit, sich mit Politikern, Vertretern von Verbänden und Institutionen sowie spannenden Projekten aus ganz Europa auszutauschen.

Weitere Informationen zum Thema

Letzte Aktualisierung: 03.03.2020

Auswahl

Jahr
Rubrik