03.04.2020Der BPW kürt die Siegerteams der zweiten Wettbewerbsrunde

BPW-Expertenjury tagt erstmals digital

Aufgrund der aktuellen Situation im Hinblick auf die zunehmende Ausbreitung des Coronavirus musste auch der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) alle Veranstaltungen, inklusive der zweiten Prämierung, absagen. Doch wollte es sich der BPW in seinem Jubiläumsjahr nicht nehmen lassen, die erfolgreichen Siegerteams der zweiten Wettbewerbsrunde termingerecht auszuzeichnen. So tagte die Expertenjury des BPW erstmals digital und wählte aus neun Finalistenteams in zwei Kategorien ihre Siegerinnen und Sieger.

Zuvor hatten die Jurorinnen und Juroren des BPW aus rund 150 Geschäftskonzepten die besten sechs Konzepte in der Kategorie BPW Plan und die besten drei in der Kategorie BPW Canvas bestimmt. Die Ideenbandbreite in beiden Kategorien war wie immer groß:

Sie reichte bei BPW Plan von neuartigen Hightech-Kopfhörern zur gezielten Steuerung von Umgebungsgeräuschen über eine umfassende Datenbank für deutsche Technologie-Startups, ein nachhaltiges Mikrofasertuch zur Hautreinigung nur mit Wasser und einen innovativen Akkuschrauber für den Finger bis hin zu Wirksamkeitsnachweisen von Bioziden und biozidfreien Produkten zur Schädlingsbekämpfung und einer digitalen Finanzierungsplattform für Hypotheken.

In der Kategorie BPW Canvas überzeugten ein patentierter 3D-Druckprozess für keramische Bauteile in der industriellen Anwendung, eine App für die qualifizierte Bewerberauswahl auf Basis diagnostischer Leistungswerte sowie eine Webapp für die Tanzpartnersuche und passende Eventauswahl.

Jedes der sehr unterschiedlichen Konzepte überzeugte in seinem Marktsegment. So fiel der Jury die Entscheidung nicht leicht. Damit sich die Experten einen persönlichen Eindruck von den Gründerinnen und Gründern verschaffen konnten, ersetzten in diesem Jahr die Filmporträts der Siegerteams den Live-Pitch. Bis zum Schluss lieferten sich die Finalisten ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Auch Olaf Schulz, Bereichsleiter Firmenkunden der Berliner Sparkasse, die traditionell Gastgeberin der zweiten Prämierung im BPW-Jahr ist, zeigte sich beeindruckt von den Erfolg versprechenden Ideen der Gründerinnen und Gründer und gratulierte herzlich:

"Positive Nachrichten in diesen schwierigen Zeiten: Wir gratulieren herzlich den Siegerteams des 25. BPW-Jahrgangs – statt in der Alten Försterei nun ausnahmsweise digital. Auch in diesem Jahr steht der BPW wieder für großartige Ideen und Entwicklungen junger Menschen. Weil uns deren Förderung sehr am Herzen liegt, sind wir seit Gründung stolzer Partner des Wettbewerbs. Ich freue mich darauf, die Teams zu gegebener Zeit persönlich zu ihren Leistungen zu beglückwünschen."

Die Überreichung der Siegerpokale und Siegerurkunden wird zu gegebener Zeit nachgeholt. Das Preisgeld für die Siegerteams (insgesamt 16.000 Euro) wird noch in dieser Woche auf die Konten überwiesen.

Weitere Informationen zum Thema

Downloads zum Thema

    Letzte Aktualisierung: 03.04.2020

    Auswahl

    Jahr
    Rubrik