17.07.2020KfW-Corona-Hilfe

KFW-Förderung für Unternehmen ohne Venture-Capital-Beteiligung

Gemeinsam mit den Landesförderinstituten unterstützen wir auch Start-ups und kleine Unternehmen, an denen kein Venture-Capital-Fonds beteiligt ist oder die darüber hinaus Unterstützung suchen. Gefördert werden Anschaffungen (Investitionen) und laufende Kosten (Betriebsmittel).

Voraussetzungen:

  • Sie haben Ihren wirtschaftlichen Schwerpunkt in Deutschland.
  • Ihr Unternehmen war zum 31.12.2019 nicht in wirtschaftlichen Schwierigkeiten.
  • Ihr Gruppenumsatz liegt bei max. 75 Mio. Euro.

Die Unterstützung erfolgt als individuelle Mezzanine- oder Beteiligungsfinanzierung – mit einem öffentlichen Förderanteil von max. 800.000 Euro. Die Finanzierung unterliegt den Regeln zu den EU-Kleinbeihilfen und ist durch eine Garantie des Bundes abgesichert. Dabei übernimmt die KfW das Bankenrisiko – das erhöht Ihre Chance deutlich, eine Zusage zu erhalten.

In Ihre Gesamtfinanzierung können Sie auch private Kapitalgeber wie Business Angels einbinden.

Die Finanzierung können Sie bis 31.12.2020 beantragen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihr Landesförderinstitut oder direkt an die eingebundenen Finanzvermittler (Intermediäre).

Weitere Informationen zum Thema

Letzte Aktualisierung: 17.07.2020

Auswahl

Jahr
Rubrik